Projekte

Schwerpunktprojekt zum Thema Forschungsorientierte Lehre: Geschichte vor Ort. Landesgeschichte erforschen

_DSC0420
Fragen zum Projekt "Forschen(d) lernen" werden beim DIES LEGENDI 2015 beantwortet (Foto: Peter Kiefer).

Projektbeteiligte:
Prof. Dr. Michael Matheus | FB 07 / Historisches Seminar, Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte
Prof. Dr. Marietta Horster | FB 07 / Historisches Seminar, Arbeitsbereich Alte Geschichte
Prof. Dr. Michael Kißener | FB 07 / Historisches Seminar, Arbeitsbereich Zeitgeschichte
Dr. Regina Schäfer | FB 07 / Historisches Seminar

Das Projekt „Geschichte vor Ort. Landesgeschichte erforschen“ bietet Studierenden die Chance, durch konsequent forschungsorientierte und landesgeschichtliche Lehre frühzeitig im Studium Forschungsprojekte in Kooperation mit geschichtsvermittelnden Einrichtungen durchzuführen und zu präsentieren. Die Studierenden – zukünftige Multiplikatoren in Schule, Museum, Archiv, Gedenkstätten usw. – lernen aktuelle Forschung mit den konkreten Vermittlungsbedürfnissen vor Ort zu verbinden und werden für die kritische Kommunikation im öffentlichen Raum gestärkt.

Weitere Informationen über die Vorstellung des Projektes beim DIES LEGENDI 2015 gibt es hier.